Posts by Michi

Erste Rezension: 5 von 5 Sternen!

Der Kulturwissenschaftler Christian Huberts hat die erste Rezension meines gerade erschienenen Buchs „Das virtuelle Schlachtfeld“ veröffentlicht – er hat fünf von fünf möglichen Sternen vergeben! In der ausführlichen Buchbesprechung sind aber auch einige kritische Anmerkungen zum Lektorat und der teilweise zu ausführlichen Beschreibung von Spielen – aber: „Dennoch ist das Buch eine sehr empfehlenswerte Bestandsaufnahme virtueller [...]

Tagged with:

Eine weitere „Soldaten im Klassenzimmer“-Rezension

Zwar ist gerade mein neues Buch über Militär-Videospiele erschienen, doch auch mein 2012 veröffentlichtes Buch „Soldaten im Klassenzimmer“ über Bundeswehr-Werbung in Schulen findet noch Aufmerksamkeit. Ismail Küpeli hat es gerade rezensiert und meint: „Die Publikation ist lesenswert, nicht zuletzt weil der Autor auf Alarmismus weitgehend verzichtet. Stattdessen wird beschrieben, dass die Bundeswehr nicht durchgehend erfolgreich ist [...]

Tagged with:

Neues Buch: Das virtuelle Schlachtfeld – Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie

208 Seiten, 332 Fußnoten und insgesamt rund 430.000 Zeichen: mein neues Buch „Das virtuelle Schlachtfeld – Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie“ ist gerade beim PapyRossa-Verlag erschienen! Kürzlich habe ich es schon auf der „Leipziger Buchmesse“ vorgestellt, jetzt befindet es sich auch endlich in der Auslieferung. Passend zum Titel geht es in dem Buch um Militär-Videospiele. Im ersten [...]

Tagged with:

Games’n’Politics – Folge 33 – Assassin’s Creed – Freedom Cry: Sklaven als Währung

In der kürzlich erschienenen Standalone-Erweiterung „Assassin’s Creed – Freedom Cry (Schrei nach Freiheit)“ muss der Spieler im Haiti des 18. Jahrhunderts Sklaven befreien. Zwar bearbeitet Hersteller „UbiSoft“ mit dem Spiel ein historisch interessantes Thema, die Umsetzung ist aber nicht ganz ideal: Sklaven dienen im Spiel (teilweise) als Währung! Mehr dazu im neuesten „Games and Politics“-Video. Hier geht’s [...]

Tagged with:

»Wir hatten eben die besseren Argumente«

erschienen in der Tageszeitung jungeWelt (www.jungewelt.de) am 13. März 2014 - In Solingen gibt es jetzt schon drei Schulen, in denen die Bundeswehr unerwünscht ist. Ein Gespräch mit Kai Kirstein - Kai Kirstein ist in der »BezirksschülerInnenvertretung« in Solingen aktiv In Solingen gibt es seit kurzem drei Schulen, die Jugendoffizieren und Wehrdienstberatern der Bundeswehr den Zutritt verwehren. Wie [...]

Tagged with:

Berlin, Hannover, Leipzig

Drei Vortrags- und Diskussions-Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen stehen in den nächsten Tagen an: 8. März 2014 / ab 9Uhr / „Der Werbefeldzug der Bundeswehr“, Vor­trag und Dis­kus­si­on /FU Berlin (Otto-von Simson-Str. 26), Berlin-Dahlem / Flyer zur Veranstaltung 12. März 2014 / ab 18Uhr / „Das virtuelle Schlachtfeld – Militär und Videospiele“, Vor­trag und Dis­kus­si­on /Kulturzentrum Pavillon (Lister [...]

Tagged with:

Games’n’Politics – Folge 32 – South-Park – Der Stab der Wahrheit: Verfassungsfeindliche-Symbole in Videospielen

Sollten Nazi-Symbole in Videospielen – ähnlich wie in Filmen – dargestellt werden dürfen? Das Spiel „South Park – Der Stab der Wahrheit“ wurde gerade von Hersteller „UbiSoft“ zurückbeordert, weil ausversehen noch Hakenkreuze im Spiel vorkamen. Auch im bald erscheinenden Shooter „Wolfenstein – The New Order“ wird es trotz (fiktiv fortgesetztem) 2. Weltkriegs-Settings keine Nazi-Symbole geben. Im [...]

Tagged with: ,

Games’n’Politics – Folge 31 – Zeus-DLC für ARMA3 – Rüstungsfirma „Bohemia Interactive“

„Bohemia Interactive“ stellt nicht nur Videospiele wie „ARMA 3″ oder „DayZ“ her sondern auch Software für Trainingssimulatoren des Militärs. Etwa 15 Armeen beliefert das tschechische Unternehmen heute mit ihrem „Virtual Battlespace“. Damit hilft „Bohemia“ Soldaten fit für Auslandseinsätze zu machen und senkt damit die Hemmschwelle von Politikern mit der Armee zu intervenieren. „Bohemia Interactive“ sollte nicht [...]

Tagged with:

»An Schulen und Hochschulen ansetzen«

erschienen in der Tageszeitung jungeWelt (www.jungewelt.de) am 26. Februar 2014 - Gegen Bundeswehr im Bildungswesen: Die Aktion »Lernen für den Frieden« hat 10000 Unterschriften. Ein Gespräch mit Roland Blach - Roland Blach ist Landes­geschäftsführer der »Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner­Innen« (­DFG-VK) Baden-Württemberg. Er arbeitet mit in der Kampagne »Lernen für den Frieden« Ihre Kampagne »Lernen für den Frieden« [...]

Tagged with: ,

Games’n’Politics – Folge 30 – In Blut tauchen: Oculus Rift und virtuelle Gewalt

Noch in diesem Jahr soll die Virtual-Reality-Brille „Oculus Rift“ auf den Markt kommen. Die Brille wird eine bisher nicht dagewesene Immersion bieten – Spielerinnen und Spieler werden richtig in die virtuellen Welten eintauchen können. Auch die Darstellung virtueller Gewalt könnte durch die Brille anders auf die Nutzerinnen und Nutzer wirken. Dazu ein neues „Games and Politics“-Video. Hier [...]

Tagged with: